Dänischer Jazz-Geiger Svend Asmussen 100-jährig verstorben

07.02.2017 22:07 von jazz (Kommentare: 0)

 

Asmussen - Foto: Kumpf

 

 

Svend Asmussen (* 28. Februar 1916 in Kopenhagen; † 7. Februar 2017) war ein dänischer Jazzmusiker (Violine)
 

Svend Asmussen wuchs in einer musikalischen Familie auf und erhielt ab dem Alter von sieben Jahren Geigenunterricht. Im Alter von 16 Jahren hörte er auf Platte Joe Venuti mit Eddie Lang und setzte sich mit deren Stil auseinander, um ein Jahr später eine professionelle Karriere zu beginnen, zunächst in Dänemark, dann auch auf Kreuzfahrtschiffen, wobei er unter anderem mit Josephine Baker und Fats Waller zusammenarbeitete. Er trat außerdem in England, Frankreich und Deutschland auf, wo sich seine erste Schallplatte gut verkaufte. Er begleitete die Mills Brothers auf ihrer Europatournee; in Paris jammte er mit Django Reinhardt und Stéphane Grappelli. 1988 spielte Svend Asmussen beim JazzFest Berlin in der Philharmonie.

 
 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben