Saalfelden 2017 - 3 Tage Jazz vom 20.-22. Januar

09.01.2017 10:08 von jazz (Kommentare: 0)

 

3 Tage Jazz Saalfelden

 

Es ist die eiskalte Schwester des beliebten Jazzfestivals Saalfelden im Sommer (dieses Jahr vom 24.-27. August):
3 Tage Jazz vom 20.-22. Januar 2017. Und es ist auch die kleine Schwester, mit Konzerten in der schönen Spielstätte des Nexus und einigen "Satellitenkonzerten", an besonderen Orten, wie dem Bergbaumuseum Leogang und auf der Stöcklalm.

 

Der intimere Rahmen tut der künstlerischen Qualität überhaupt keinen Abbruch, eher im Gegenteil, kann man doch teilweise vom "großen Festival" bekannte Musikerinnen und Musiker in veränderten und erweiterten Formationen hören. Der Schwerpunkt liegt deutlich auf der österreichischen Szene - und die ist in der vergangenen Jahren ziemlich großartig geworden - und europäischen Jazzlandschaft. Die hochgelobte Band Interzone tut sich mit dem deutschen Saxophonisten Schleiermacher zusammen, Louis Sclavis ist zu hören, die israelische Pianistin Anat Fort holt sich den italienischen Grandseigneur der Klarinette, Gianluigi Trovesi, in das "Birdwatching" Quartett.  

 

Die Konzerte im Museum Leogang sind bereits ausverkauft, für die weiteren Konzerte gibt es noch Karten, bis zum 13. Januar auch noch im vergünstigten Vorverkauf.

 

Das komplette Programm

 

20.01.2017
 

Nexus

20:00
Ulrich Drechsler Trio

 
22:00
Anat Fort "Birdwatching"

 
21.01.2017
 

Nexus

20:00

Interzone & Schleiermacher

 

22:00
“Ida Lupino” - 3 Tage Jazz

 
Stöcklalm

14:00

Hotrod's Band

 

22.01.2017

 

Bergbaumuseum Leogang (ausverkauft)

11:00

Ulrich Drechsler Solo

 
14:00
Marco Ambrosini & Jean Louis Matinier

 

 

Jazzpages Logo

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben