Kulturpreis der Stadt Rüsselsheim geht an Stephan Völker

02.01.2017 11:14 von jazz (Kommentare: 0)

 

Stephan VölkerFoto: Hoffotografen

 

Der Saxophonist Stephan Völker ist neuer Kulturpreisträger 2016 der Stadt Rüsselsheim am Main. Der Rüsselsheimer Jazz-Musiker ist mit seinen  Projekten bundesweit unterwegs, spielt aber auch immer wieder gern in seiner Heimatstadt, wo er unter anderem die Reihe „Jazz im Inselhof“ und die mittlerweile über die Region hinaus bekannten Workshops der Jazz-Fabrik-Akademie ins Leben gerufen hat. Die Konzertreihe „Jazz im Inselhof“ und der Förderverein Wohnstätte Inselhof, den Völker mit gegründet hat, tragen seit Jahren zur Integration und Inklusion von Menschen mit Behinderung bei.

 

Ein besonderes Anliegen ist dem gebürtigen Rüsselsheimer die von ihm initiierte und gegründete Jazz-Fabrik-Akademie, innerhalb derer er sich besonders als Pädagoge seit Jahren in die Schul- und Kulturlandschaft Rüsselsheims einbringt.

 

Bürgermeister Dennis Grieser lobte das Engagement des neuen Kulturpreisträgers: „Stephan Völker tritt mit großem Einsatz für seine Projekte ein und hat einen großen Anteil daran, dass Jazz in Rüsselsheim eine solch wichtige Rolle spielt. Darüber hinaus ist er ein herausragender Musiker und durch seine Engagements in ganz Deutschland immer auch ein Botschafter unserer Stadt.“

 

Der Kulturpreis der Stadt Rüsselsheim am Main wird alle zwei Jahre verliehen, ist mit 2.500 Euro dotiert und geht an Personen oder Institutionen, die sich um die lokale Kulturszene verdient gemacht haben.

 

www.stephan-voelker.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben