Jazzfoto-Ausstellung von Detlev Schilke & Patrick Hinely in Berlin

28.09.2016 15:01 von jazz (Kommentare: 1)

 

Fotoausstellung Schilke / Hinely Banner

 

The Many Faces of Jazz -
Two Perspectives across the Decades

 

Parallel zum 53. Jazzfest Berlin zeigen der Berliner Fotograf Detlev Schilke und sein amerikanischer Kollege Patrick Hinely in der Fotogalerie Friedrichshain einen einzigartigen Querschnitt aus über 25 Jahren Jazzportraits vor und hinter den Kulissen.

 

Die beiden Fotografen arbeiten seit dem Jazzfest Berlin 1989 dort jährlich Schulter an Schulter und lernten sich kennen, indem sie bei Sound-Checks konstant dem Anderen ins Bild liefen. Die symbolische Ost-West Freundschaft begann, als sie nach einem Konzert im legendären Franz- Club in Prenzlauer Berg gemeinsam in Schilkes Trabbi durch das gerade geöffnete Brandenburger Tor fuhren.

 

Sie teilen die Liebe zum Jazz und den gleichen fotografischen Ansatz. In vollformatigen schwarz-weiß Bildern fingen sie die besondere Atmosphäre der zahlreichen Konzerte und Festivals über die Jahrzehnte ein. Der jazzprezzo Verlag veröffentlichte 2007 (Schilke) und 2008 (Hinely) den Jazz Calendiary mit jeweils 53 Bildern der beiden Fotografen.

 

Patrick Hinely, geboren 1951 in Florida, fotografiert mit dem Schwerpunkt kreativ-dokumentarischer Fotojournalismus und kann auf zahlreiche Veröffentlichungen zurückblicken, u.a. über 300 veröffentlichte CD- und Schallplattencover und Booklets. Darüber hinaus ist er seit 1980 Dozent an der Washington and Lee University in Virginia. Jazzmusiker sind seit langem seine liebsten Motive vor der Kamera, und er hat sich sein Motto Work/Play® patentieren lassen, da er genau wie Musiker auch keinerlei Unterschied zwischen Arbeit und Spiel macht.

 

Detlev Schilke, geboren 1956 in Ost-Berlin, begann 1979 als Autodidakt zu fotografieren. Bereits 1983 gewann er bei einem Fotowettbewerb den Preis »Fotos des Jahres« mit einer Serie des Pianisten Horace Parlan. Es folgten ab 1985 erste Veröffentlichungen im »Jazz Forum - The European Jazz Magazine«, Warschau.

 

Ab 1990 folgten bis heute als freier Fotograf Veröffentlichungen in Büchern und Aufträge für verschiedene Jazzmagazine, Wirtschafts-, Politik- und Tagesmedien, eigene Jazz-Foto-Ausstellungen und Beteiligungen an politischen Ausstellungen. Als Jazz-Fan dokumentiert er regelmäßig seine Lieblingsmusik in den verschiedenen Clubs und auf Festivals, so auch dem Jazzfest Berlin.


Vernissage:
Donnerstag, 3. November 2016, 19 Uhr
Rede: Wolf Kampmann
Musik: Rokula

 

4. November bis 16. Dezember 2016
Fotogalerie Friedrichshain
Helsingforser Platz 1
10243 Berlin-Friedrichshain
Di – Sa 14 – 18 Uhr
Do 10 – 20 Uhr
www.fotogalerie.berlin

 

Like Jazzpages @ facebook

 

 

Jazzpages Logo
Jazznews der Jazzpages - Jazz in Deutschland

 

 

Zurück

Kommentar von Aiden | 29.09.2016

Ich liebe die Fotoausstellung der Detlev Shilka, sie vermitteln perfekt die Atmosphäre der Musik

Einen Kommentar schreiben