Schlicht – Wolf –Schubert (W)

12.05.2017 (20:00)

 

ORT Luisenstraße 116, 42103 Wuppertal

 

Schlicht – Wolf –Schubert

 

Mit Ursel Schlicht, Georg Wolf und Matthias Schubert kommen drei stilistisch flexible improvisierende Musiker in den ORT. Gruppenklang und nuancierte Reaktion auf die Impulse der anderen sind ihnen ein ebenso zentrales Anliegen wie die Vielfalt der klanglichen Auslotung ihrer Instrumente.

 

Die Pianistin Ursel Schlicht hat viele Jahre in New York als freiberufliche Musikerin und Dozentin gelebt und unterrichtet Improvisation an der Universität Kassel. Im documenta-Jahr 2017 finden vier ihrer internationalen SonicExchange Projekte in Grenzbereichen von Improvisation, Jazz und Neuer Musik in Kassel statt, darunter auch das Trio Maninn Lídur mit der isländischen Sängerin Anna Jónsdottir und der Wuppertaler Akkordeonistin Ute Völker.

 

Der Kontrabassist Georg Wolf ist seit vielen Jahren in Projekten der improvisierten Musik und sporadisch auch Jazzformationen unterwegs, seit 1994 ist er Mitglied des aus sechs Kontrabassisten bestehenden „Ensemble Sondarc“ und des Uwe Oberg Trios. Darüber hinaus spielt er aktuell in verschiedenen weiteren Duo- und Trioformationen, mit denen er bereits zahlreiche Alben veröffentlichte.

 

Der Saxofonist Matthias Schubert ist seit 1992 mit seinem eigenen Quartett unterwegs und spielt darüber hinaus in vielen Formationen, darunter der Euro Jazz Bigband und dem Albert Mangelsdorff Quintett. Er ist Träger des renommierten Jazzpreises des Südwestfunks und unterrichtete Saxofon und Improvisation an verschiedenen Hochschulen im In- und Ausland. Er spielte bereits auf allen großen Jazzfestivals in Deutschland und Europa, Konzertreisen führten ihn in zahlreiche Länder aller fünf Kontinente.

 

 

Jazzpages logo
Jazzkonzerte Empfehlungen im Konzertkalender der Jazzpages

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben