Kunkel / Rek - The Art Of Two (Wie)

13.05.2017 (20:00)

 

Atelier Christiane Schauder, Schießgartenstr. 10 A (Eingang Stiftsstraße), 55116 Mainz

 

„The Art Of Two“

Burkard Kunkel - Zither, Bassklarinette, Bassetthorn

Vitold Rek – Kontrabass, Mandoline, Gesang

 

Vitold Rek, Jahrgang 1955, polnischer Kontrabassist, Meister des Bogenspiels, hessischer Jazzpreisträger 2013, seit den 90ern sesshaft im Rhein-Maingebiet, zählt zu den Säulen der europäischen Jazzszene. Nach einer klassischen Ausbildung an der Musikakademie Krakau spielte er mit vielen bedeutenden Jazzmusikern wie Tomasz Stanko, Charlie Mariano, John Tchicai, Karl Berger, Albert und Emil Mangelsdorff und dem HR Jazz-Ensemble.

Burkard Kunkel, geboren 1967, gibt der Frankfurter und deutschen Jazzszene seit 1991 immer wieder neue Impulse. 1996 erhielt er das Arbeitsstipendium Jazz der Stadt Frankfurt. Neben dem Bassetthorn und der Bassklarinette setzt er immer öfter die Zither in unkonventioneller Weise ein. Zusammenarbeit mit Bob Degen, Rüdiger Carl, John Schröder, Valentin Garvie, Rotem Bereich und dem HR Jazz-Ensemble.

 

Die Besetzung des Duos ist ein Unikum der Jazzgeschichte. Eingängige Themen, balladeske Stimmungen, aber auch sperriges Material, Innovatives weit ab von gängigen Klischees, Musik irgendwo zwischen Jazz, neuer Musik, Blues, Folk und improvisierter Musik klingt an und zeigt, dass Jazz noch lebt.

 

In „The Art Of Two“ sind zwei Musiker zu hören, die über einen großen und vielfältigen musikalischen Wortschatz verfügen. Die besondere Intimität der Duo-Besetzung wird den Dialog dieser zwei außergewöhnlichen Musiker zu einem Erlebnis werden lassen.

 

 

Jazzpages Logo

 

 

 

Frank Schindelbeck Fotografie

Zurück

Einen Kommentar schreiben