Ida Sand singt Neil Young (DA)

12.10.2017 (20:00)

 

Centralstation, Im Carree, 64283 Darmstadt

 

Ida Sand sings Neil Young

 

Ihre Karriere begann in Göteborger Pianobars, nach ihrer Entdeckung durch Nils Landgren füllt die 39-jährige Hallen vor allem in Deutschland und Schweden.
 

Neil Young und Ida Sand – die kanadische Folk-Rock- und Singer-Songwriter-Legende und der Name einer schwedischen Jazzsängerin in einem Atemzug... Das mag auf den ersten Blick vielleicht überraschen. 
Doch Ida Sand mit ihren feuerroten Haaren und der erdig-markanten, vom Blues und Soul durchtränkten Stimme, fügt sich so gar nicht in das Bild der einschmeichelnden Sängerinnen aus dem hohen Norden. Es ist eher das amerikanische Jazz- und Soul-Repertoire, das ihr aus der Seele spricht und das die 39-jährige „mit ihrer dunklen, samtig-kraftvollen Stimme in funkelnde Preziosen“ (Financial Times) verwandelt. So erscheint das tiefe Verständnis der Schwedin für die Musik des inzwischen 71 Jahre alten Haudegens Neil Young auf ihrem Album „Young at Heart“ logisch wie natürlich. Ihre Interpretationen von Young-Klassikern wie „Harvest Moon“, „Helpless“, „Cinnamon Girl“ oder „Hey Hey, My My“ lassen die Tiefe und Ausdruckskraft der Originale nicht vermissen und geben ihnen zudem eine entspannt-lässige Wendung.

 

Besetzung:
Ida Sand (p und voc)
Dan Berglund (b) 
Sebastian Ågren (dr)

 

| www.bremme-hohensee.de

 

 

Jazzpages Logo
Die besten Jazzkonzerte der Metropolregion Rhein-Neckar

 

 

Schindelbeck Fotografie

Zurück

Einen Kommentar schreiben