Hats & Beards (MA)

16.07.2017 (20:00)

 

Nationaltheater Mannheim, Montagehalle Werkhaus

 

Hats & Beards

 

Maria Markina feat. Hats&Beards 
Weill und Brecht in Amerika
 

Das Exil in den USA war für viele Künstler aus dem alten Europa eine zweischneidige Erfahrung: Einerseits waren sie in Sicherheit vor den Schergen der Nazis, andererseits befanden sie sich aber
auch plötzlich in einer Kultur, die schon damals so durchkommerzialisiert war, wie es für uns heute ganz selbstverständlich ist. Von dieser Erfahrung geprägt sind auch die Werke von Bertold Brecht und Kurt Weill und einige ihrer Werke prägten die amerikanische Musikkultur. Jazz Standards, Popund Rocksongs gehen auf die deutschen Künstler zurück. Im Musiksalon werfen wir einen Blick auf Brecht und Weill im Exil, zerrissen zwischen dem Hass auf die Nazis und der Sehnsucht nach der alten Heimat. Im Musiksalon kombinieren Maria Markina und Robin Phillips eine Auswahl ihrer Lieder mit der amerikanischen Musik der Zeit: Swing, Blues, Foxtrott, dargeboten vom Jazztrio »Hats&Beards«.

 


Maria Markina (Mezzosopran), Robin Phillips (Klavier) und Hats & Beards: Johannes Stange(Trompete, Ventilposaune), Jonathan Sell (Kontrabass), Jörg Teichert (Gitarre, Banjo)

 

 

Jazzpages Logo
Die besten Jazzkonzerte der Metropolregion Rhein-Neckar

 
 

Zurück

Einen Kommentar schreiben