Norbert Stein - Pata on the Cadillac

15.10.2013 09:06 von Klaus Mümpfer (Kommentare: 0)

 

Norbert Stein - Pata on the Cadillac

Pata Music: Pata 21

 

„Pata Music steckt voller Überraschungen und Wendungen, gibt sich offen für allerlei Einflüsse, reißt die Grenzen zwischen scheinbar widerstrebenden Idiomen ein – und braut daraus, ausgehend von der Basis der Jazzimprovisation, etwas Neues, Erregendes.“ Das dokumentiert der Saxophonist und Komponist Norbert Stein mit seinem Oktett auf der CD „Pata on the Cadillac“. Mal klingt die Musik nahezu meditativ und kammermusikalisch, vor allem wenn Violine und Flöte den Ton angeben, mal folgt die Band in Tutti orgiastisch freien Explosionen von ungehemmter Energie. Hymnisch beginnt die CD mit „All is no thing“, bewegt sich minimalistisch mit Geräuschreihen in “In a man´s mind“, spielt mit voller Power und freien, crescento-gleichen Tutti im Titelstück „On the Cadillac“. Das Ensemble verbindet einen Free-Jazz und Kammermusik, Jazztradition mit E-Avantgarde. Komplizierte Metrik und unkonventionelle Harmonik stecken voller Überraschungen, bereiten das musikalische Material kurzweilig und mit viel Spielwitz auf.

 

Norbert Steins grenzübergreifende Kompositionen bewegen sich in einer ausgereiften Balance zwischen ausgefeilten Arrangements und viel Freiraum für spontane Improvisationen und Interaktionen, heißt es zu Recht im Begleittext zur CD. So laufen die parallelen Reihen zwischen Solo-Improvisationen und pulsierender  Begleitung, bis sich die beiden Linien doch noch im pulsierenden und energetischen Mix vereinen. Typisch dafür ist „The Gap“ mit Violine bzw. Trompete und Band sowie einem nahezu konventionellen Finale.

 

Mit „Pata on the Cadillac“ ist Norbert Stein ein faszinierendes und aufregendes Werk gelungen, das mit Grooves und rhythmischen Stolpersteinen, mit traditionell wirkenden Sounds und Free-Ausbrüchen zu fesseln vermag.

 

(km)

Zurück