Donati Swing Ensemble - ...haben Sie heut´ Zeit

10.10.2013 14:04 von jazz (Kommentare: 0)

 



(Zu beziehen über www.donati-swing.de)

 

Das Donati Swing Ensemble fühlt sich der Musik des Gitarristen Django Reinhardt und des Geigers Stephane Grapelli verpflichtet. Besser gesagt der Musik des „Hot Club de France“. Denn auf ihrer CD „...haben Sie heut´ Zeit“ findet sich von den beiden Legenden des Zigeuner-Swing nur die Komposition „Minor Swing“. Im Übrigen pflegen die fünf Mitglieder des Ensembles eine Mischung aus Gipsy-Swing, Eigenkompositionen und Evergreens, die vor allem bei älteren Menschen im Gedächtnis geblieben sind. 


Im Vordergrund stehen die beiden Gitarristen Wolfgang und Manuel Lang, die ihre Instrumente virtuos zupfen und sich selbst in rasanten Läufen nicht der Technik hingeben, sondern musikalisch bleiben. Sensibel beim Geigenspiel und kraftvoll tragend im Gesang präsentiert Catherine Brisch Oldies wie „Nah Neh Nah“. Thomas Nestler, der auch Mundharmonika bläst, singt das schnelle Lied von „Gisela“ teilweise mit „Satchmo-Rauigkeit. Die Gitarristen haben dabei ausgiebig Gelegenheit zum mitreißenden Wechselspiel, Brisch zu einem kurzen Geigensolo. Verspielt und mit spanischem Touch erklingt die Lang-Komposition „Bueno Vacanze“, eigenständig, reizvoll und originell geht sein„Lupus“ ins Ohr. Omer Yarmaz zupft unauffällig stützend den Kontrabass. „Sweet Georgia Brown“ darf nicht fehlen und Titi Winterstein ist die Häns´che Weiss-Komposition „Valse a Titi“ gewidmet. 

Kritisch könnte angemerkt werden, dass das Donati Swing Ensemble bei der Auswahl der Stücke überwiegend kommerziell gedacht hat. Live-Konzerte der Musiker hinterlassen einen prägenderen Eindruck und vermitteln einen besseren Überblick über die Bandbreite des Könnens dieser musikalisch außergewöhnlichen und technisch versierten Gruppe aus dem Rheinhessischen.

 

(km)

Zurück