Chimaira - wenn statt Metal Jazz in der Post ist...

18.09.2014 17:27 von jazz (Kommentare: 0)

 

Chimaira - Cover

 

 

Pech gehabt!

 

"Mensch, Mensch…da bin ich ja mal so dermaßen auf`s Glatteis geführt worden!

Hatte ich mir doch gedacht, etwas zur in Fachkreisen bekannten Metal Band mit dem Namen Chimaira zu schreiben. Freudestrahlend gehe ich also zum Briefkasten, hole die CD heraus und wundere mich bereits, dass das Cover aus fliegenden Möwen besteht. `Na ja, kann ja sein` dachte ich noch und wurde dann direkt auf den Boden der Tatsachen versetzt. Was dann kam, war ein direkter Tritt in den Magen…so etwas habe ich noch nie in meinem Leben gehört!

 

....Ich möchte hier niemandem zu nahe treten, aber es hört sich stellenweise so an, als ob meine beiden sechs- und anderthalb jährigen Jungen gemeinsam mit unserem Hund und dem Kater zu den Instrumenten gegriffen haben und freudig aufspielen...

 

…ich kann nimmer!"

Armer Kerl, hoffentlich hat er sich erholt.

 

Die komplette Rezension findet sich hier.

 

 

Zur Ehrenrettung der Band von Alex Huber einige andere Stimmen: 

„Really nice indead. If you‘re „free enough“ to take appreciate this music will conquer new worlds.“ (Jannek Roland Meyer, Jazz Podium D)

 

„The Switzerland-German ensemble has the same agility as the legendary Keith Jarrett Quartet, with a melodic saxophone as a spearhead, an immaculately ironed and picking bassist and a pianist who provides room for the music to breathe. Huber himself is a creative drummer with a great sense of melody and sound. A strong debut!" (Herman te Loo, Jazzflits NL)

 

„The music builds and grows naturally. This is a beautiful album.“ (Thierry Giard, Culturejazz.fr)

 

 

 

 

Jazzpages Logo

Zurück

Einen Kommentar schreiben