Just Music Festival 2016

 

Die Jazzpages sind schon seit einigen Jahren mit dem Just Music - Beyond Jazz Festival in Wiesbaden freundschaftlich verbunden und ich freue mich, dass auch in diesem Jahr eine entsprechende Medienpartnerschaft besteht. Das ist eine große Freude, denn die alljährliche Programmgestaltung des Festivals (von Raimund Knösche und Uwe Oberg) trägt eine klare Handschrift: zeitgenössischer Jazz, präsentiert von Musikerinnen und Musikern die hellwache Musik am Puls der Zeit spielen.

 

Die Organisatoren haben ihr Programm in einem schönen Bild zusammen gefasst: "Wir wollen wie gewohnt ungewohnte Wege befahren ohne Räder neu zu erfinden, diesen aber neue Energie zuführen, damit sie weiterhin rollen!" Ungewöhnlich viele Pianisten sind in diesem Jahr im Programm: Eve Risser, Uwe Oberg, Alexander Hawkins, Marc Schmolling - die nicht nur von ihrer Herkunft her (Frankreich, England, Deutschland) ein weites Spektrum abdecken, sondern auch von ihrer musikalischen Herangehensweise - von der ihren Flügel als Spielplatz verstehenden Eve Risser (sie gestaltet auch den diesjährigen Workshop!) bis zum brilliant die Jazzgeschichte mit seinen eigenen Kompositionen verwebenden Uwe Oberg.

 

Der zweite Festivaltag wird womöglich noch experimenteller als Tag eins: mit Marc Schmollings "Ticho", einem Solo-Konzert von Martin Brandlmayr (Schlagzeug, Vibraphon, Electronics) und zum Abschluss die Wiener! Das Jazz Werkstatt Wien New Ensemble bringt die Creme der österreichischen jungen Jazzszene auf die Wiener Bühne - keine leichte sondern komplexe Jazz-Feinkost für Kenner. Das Just Music Festival findet am 26. und 27. Februar 2016 statt, Karten sind natürlich schon zu haben.

 

Frank Schindelbeck

 

Viele Spielstätten der Region Rhein-Neckar - und die ist ziemlich großzügig definiert - sind bereits Partner der Jazzpages. Erkennbar am Jazzpages-Logo auf deren Websites und im Gegenzug mit all ihren Terminen im Jazzkalender der Jazzpages. Wer ist dabei? Kann man u.a. auf der Liste der Jazzpages-Partner sehen und natürlich auch auf der Jazzclub-Karte. Die Jazzpages / Metropoljazz bauen damit ihre Position als wichtigste Informationsquelle für Live-Jazz in der Metropolregion Rhein-Neckar - und darüber hinaus - aus.

 

Wer mit dabei sein möchte, schicke ein elektronisches Briefchen an jazz@jazzpages.com.